Projekt – oder vielleicht doch nicht?

Projekte! Projekte! Überall Projekte!

Das könnte man fast meinen, wenn man sich in den Unternehmen umschaut. Fast jeder Mitarbeiter ist mit einem Projekt beschäftigt, ist Projektleiter, oder ist in irgendeiner Form von Projekten betroffen.

Sind das wirklich alles Projekte? Um der Antwort auf diese Frage etwas näher zu kommen schauen macht es Sinn die gängigen Definitionen für Projekte anzuschauen.

Was ist ein Projekt?

Natürlich gibt es auch für Projekte mehrere Definitionen, die man sich anschauen kann um besser zu verstehen, um was es eigentlich geht.

Definition nach DIN 69901

Ein Projekt ist ein Vorhaben, das im wesentlichen durch Einmaligkeit der Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet ist, wie z. B.: Zielvorgabe, zeitliche, finanzielle, personelle oder andere Bedingungen, Abgrenzungen gegenüber anderen Vorhaben und projektspezifische Organisation.

Definition nach PMI

Ein Projekt ist ein zeitlich begrenztes Vorhaben zur Schaffung eines einmaligen Produktes, einer einmaligen Dienstleistung oder eines einmaligen Ergebnisses.

Definition nach IPMA ICB (GPM)

Ein Projekt ist ein durch Zeit und Kosten begrenztes Vorhaben mit dem ein definierter Umfang an Ergebnisses mit bestimmten Qualitätsstandards und Anforderung realisiert wird.

PRINCE2

Ein Projekt ist eine zeitlich begrenzte Organisation die kreiert wurde um ein oder mehrere Produkte entsprechend eines vereinbarten Business Cases abzuliefern.

Du siehst, alle 4 Definition haben sehr ähnliche Eigenschaften für ein Projekt.:

  • Ein Projekt zeitlich begrenzt (es hat ein Anfang und ein Ende)
  • Ein Projekt liefert ein vorab definiertes Ergebnis
  • Ein Projekt ist einmalig (es wird kein weiteres Mal in genau diesem Kontext/ Setting durchgeführt werden)
  • Ein Projekt hat mit begrenzte Ressourcen umzugehen (Personal, Geld, etc.)

Ich möchte diese Liste noch mit Eigenschaften aus meiner eigenen Erfahrung ergänzen:

  • Ein Projekt hat mit Menschen zu tun (wird von Menschen umgesetzt; Menschen sind betroffen)
  • Ein Projekt muss den Weg ans Ziel selbst finden (es ist zu Beginn nicht klar, wie dieser Weg im Detail aussehen könnte)
  • Ein Projekt hat in der Regel eine gewissen Komplexität (z.B. Menge der beteiligten Personen oder Organisationen, neue Technologien, Innovationshöhe, etc.)

Ist die Entwicklung eines neuen Produktes dann ein Projekt?

Der klassische Fall eines Projektes im Maschinenbau sind ja Produktentwicklungsprojekte. Aber sind diese Vorhaben dann auch wirklich Projekte? Schließlich haben wir ja einen Produktentstehungsprozess (PEP) in dem Phasen der Produktentwicklung und einzelne Arbeitspakete ausgearbeitet wurden. Das Vorhaben muss dann doch nur noch umgesetzt werden? der Weg ans Ziel ist klar und die beteiligten Personen sind auch immer dieselben!

Nun ich glaube, dass wir es auch hier mit einem Projekt zu tun haben. Weil die Praxis zeigt, dass jedes Projekt seine Eigenheiten hat. Mal sind weitere Entwicklungspartner beteiligt, mal verwenden wir eine neue Technologie, die bisher unerprobt ist, manchmal ist einfach der Kunde speziell und hat ungewöhnliche Anforderungen.

Die Entwicklung neuer Produkte sind klar Projekte!

All das sind starke Hinweise darauf, dass es sich um ein Projekt handelt. Denn Projektmanagement ist besonders gut geeignet um mit solchen Randbedingungen umzugehen.